Zeitkunst Festival Berlin

Das Zeitkunst Festival 2011, ein Fest der synästhetischen Freuden. Literatur ward zu neuer Musik ward zu Installation, Projektion, Performativität und diese ward wiederum zu Musik. Ich war eingeladen, dieses zweitägige Spektakel im Radialsystem in Berlin als Videojournalistin mit der Kamera zu begleiten. Vermutlich das erste Mal, dass ich aus reinen Stehschmerzen nach einem Barhocker beim Filmen gefragt habe, die Stücke tendierten häufig zu einer gewissen Länge.

Credits
Kamera / Schnitt / Redaktion: Marieke Zwilling
Grafik: Neil Walsh
Beitragsbild: Liz Eve

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. fielkuhla sagt:

    zeitlos schön – ich möchte bitte mehr festivals und mehr filme von dir!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s